Die Initiative „Classroom Thinktank“ kommt am 2. Dezember 2022 nach Bremen!

Aktualisiert: 14. Nov.


Das Landesinstitut für Schule Bremen (LIS) lädt am 2. Dezember nach Bremen zum

Fachtag Begabungsförderung Kernkompetenz Kreativität - Schlüssel für Innovation und Problemlösung“. Gemeinsam mit dem Kreativkopf und ehemaligem Werbeagentur-Chef Leonard Sommer können Lehrer und Kreative gemeinsam das derzeit stark hinterherhinkende Bildungssystem neu denken.

Der Unternehmer Leonard Sommer hat im Rahmen der Initiative CLASSROOM THINKTANK mehr als 100 Kreative und Bildungs-Vordenker in 35 Ländern eingeladen darüber nachzudenken, wie eine Schule aussehen kann, die Kreativität und nicht Konformismus fördert. Die gesammelten Ideen hat Sommer in seinem Buch "Wenn Schule auf Ideen bringt - 100 Kreative denken Bildung neu" veröffentlicht. Auf mehr als 350 Seiten zeigt Sommer deutlich, dass die Aktivierung junger Menschen den Abschied bedeutet von Konformität und Standardisierung von Lehr- und Lernprozessen in deutschen Klassenzimmern. Dabei wird es darum gehen, eine neue Rolle von Eltern und Pädagog:innen zu finden, die Kinder und Jugendliche darin begleiten und bestärken, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.


Am 02. Dezember lädt die Vernetzungsstelle Begabungsförderung Bremen (VBB) in den Räumlichkeiten des Landesinstituts für Schule (LIS) ab 09:00 Uhr Pädagog:innen, Kreative und alle interessierten Personen ein, gemeinsam ungewöhnliche Ideen zu entwickeln, die Kreativität in institutionellen Bildungseinrichtungen fördert. Brauchen wir ein innovatives Organisations-Design? Hilft uns eine neue Lernkultur? Kann die zukünftige Rolle der pädagogischen Fachkräfte und Eltern Potenziale entfalten? Welche innovativen Lehrmethoden könnten helfen?


Im Rahmen des Fachtages wird Leonard Sommer am Vormittag ab 9.30 mit seiner Keynote die Frage beantworten, was Schule von der Kreativindustrie lernen kann und einige der Ideen aus dem Buch vorstellen.


Neben dem Hauptakteur Leonard Sommer ist zum Fachtag hoher Besuch angekündigt: Senatorin für Kinder und Bildung, Sascha Karolin Aulepp spricht das Grußwort. Die Direktorin des LIS, Petra Perplies eröffnet den Fachtag.


Am Nachmittag ab 12.30 Uhr finden 3 Workshops statt. Die Plätze für die Teilnahme an den Workshop – Angeboten in Präsenz sind begrenzt.


Hier der Link zur Anmeldung für die Angebote:


Die Keynote von Leonard Sommer (9.30 Uhr) kann auch live online gestreamt werden. Der Link dient zur Einwahl ab 9.30 Uhr. Bite kopieren Sie diesen schon jetzt in Ihren Kalender.-Invite.



Ablaufplan: „Fachtag Begabungsförderung Kernkompetenz Kreativität - Schlüssel für Innovation und Problemlösung“

9.00 Uhr

​Meet & Greet

09:20 Uhr

Begrüßung durch Petra Perplies, Direktorin des LIS

09:30 Uhr

Grußwort Sascha Karolin Aulepp, Senatorin für Kinder und Bildung

09:45 Uhr

​"Wenn Schule auf Ideen bringt" Vortrag mit Workshop-Elementen von Leonard Sommer (Special Guest: Kristóf Fenyvesi, Senior Researcher, Finnish Institute for Educational Research)

11:15 Uhr

Austausch und Ideensammlung - Anmoderation der Workshops

11:45 Uhr

Pause mit Büffet

12:00-14:00 Uhr

WORKSHOP: Leonard Sommer lädt Pädagog:innen und Kreative ein, gemeinsam ungewöhnliche Ideen zu entwickeln, die Kreativität in institutionellen Bildungseinrichtungen fördert. Erlaubt ist, was uns einfällt. Mit einer Speed-Ideation Methode wollen wir euch inspirieren und herausfordern, Schule neu zu denken.


Der Clou: Die beste Idee wird in der 3. Auflage des Buches „Wenn Schule auf Ideen Bringt“ veröffentlicht.

Hintergründe: Warum ist die Kernkompetenz „Kreativität“ so wichtig?


Die jüngst veröffentliche IQB-Studie zeigt: Viele Kinder erreichen keine sicheren Fähigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen. Das sind Fakten, keine Spekulationen. Wir müssen gemeinsam intensiv darüber nachzudenken, welche Fördermaßnahmen Bildungspolitik und Schule ergreifen muss. Schauen wir weiter – auf die vielfältigen Herausforderungen unserer Welt dann stellt sich eine ganz andere Frage: Inwiefern müssen wir Bildung und Schule verändern, damit die Probleme bewältigt werden können? Wir brauchen viele Köpfe, die Ideen entwickeln, neugierig und innovativ sind, forschen und schließlich neue Handlungsmöglichkeiten entwickeln. Junge Menschen, die in ihrer Jugend ermuntert und gefördert werden, kreativ zu werden, neue Ideen zu entwickeln und „ausgelatschte“ Denkwege zu verlassen, sind der Schlüssel zum Erfolg.

49 Ansichten0 Kommentare